de en ru it

Pauschalbesteuerung in der Schweiz

Im Rahmen der Pauschalbesteuerung werden nicht die Einkünfte, beziehungsweise das Vermögen, sondern die jährlichen Lebenshaltungskosten einer Person besteuert. Die Pauschalbesteuerung ist eine schweizerische Besonderheit, welche von vielen wohlhabenden, in der Schweiz lebenden Expats gern genutzt wird, denn sie kann zu einer erheblichen Steuerersparnis führen.

Darüber hinaus respektieren die schweizerischen Behörden Diskretion die Privatsphäre insofern, als lediglich die jährlichen Lebenshaltungskosten für die Behörden relevant sind. Insbesondere politisch exponierte Personen und Prominente schätzen diesen datenschutzrechtlichen Aspekt.

Weiterer Vorteil der Pauschalbesteuern ist, dass die jährliche Steuererklärung wegfällt. Dadurch können die betroffenen Parteien wertvolle Zeit sparen und riskante Offshore-Strukturen sind nicht notwendig. Ausserdem haben die meisten Kantone Schenkungs- sowie Erbschaftssteuern für Erbschaften oder Schenkungen an Ehepartner sowie direkte Nachkommen abgeschafft. Gegenüber anderen Personen variieren die Vorschriften der einzelnen Kantone.

Auch die Lebensqualität in der Schweiz ist ausgesprochen hoch und wird von vielen Expats geschätzt. Die Schweiz bietet ein hervorragendes Ausbildungssystem, eine Vielzahl von Erholungsgebieten und Feriendomizilen, Offenheit gegenüber Menschen aus aller Welt, Nähe zu vielen europäischen Hotspots und mehr. Aufgrund dessen lassen sich mehr und mehr Personen dauerhaft in der Schweiz nieder.

Die Voraussetzungen für eine Pauschalbesteuerung sind kantonal unterschiedlich. Allgemein wird gefordert, dass die betreffende Person kein/keine Schweizer StaatsbürgerIn ist, sie in der Schweiz keiner Erwerbstätigkeit nachgeht, dass die jährlichen Lebenshaltungskosten mindestens 400’000–600'000 Franken betragen und nachweisebares Vermögen von mindestens 10 Millionen Franken belegt ist.

Das attraktive schweizerische Besteuerungsregime ist weltweit einzigartig, weshalb bei der Beantragung dringend ein Anwalt oder eine Anwältin für schweizerisches Steuerrecht konsultiert werden sollte. Diese/r ist Ihnen bei der Wahl des Wohnsitzes, Abklärungen, Behördengängen und mehr behilflich, sodass einer erfolgreichen Steueroptimierung nichts im Wege steht.